ETL -> Data-Warehouse

ETL Data-Warehouse

Der Weg zum Business Intelligence

ETL -> Data-Warehouse

Problemstellung

ETL Extract-Transform-Load: Hinter diesem Kürzel verbirgt sich der komplexe Prozess im Unternehmen, in dem Daten aus verschiedenen Datenquellen (Warenwirtschaft, ERP, CRM, PPS,…) zusammengeführt, transformiert und konvertiert werden. Sie setzen beim Aufbau des ETL-Prozesses im Microsoft-Umfeld die Funktionen der SQL Server Integration Services (SSIS) ein. Ziel dieses Prozesses ist der Aufbau eines Data-Warehouses auf dem SQL Server. Ausgehend vom Data-Warehouse kann dann die Datenauswertung auf zwei Wegen erfolgen: Über den direkten Zugriff der Auswertungs-Tools (SQL Server Reporting Services, Excel, etc.) oder indirekt über die SQL Server Analysis Services (SSAS). Hier können die Daten vorberechnet und aufbereitet werden, um eine sehr komfortable und performante Auswertung mit den oben angeführten Tools zu ermöglichen.

Ein Data-Warehouse unterscheidet sich von stark normalisierten relationalen Datenbanken in seinem Aufbau: Das Stern- oder Schneeflocken-Schema ermöglicht eine leichtere Auswertung der benötigten Unternehmensdaten. Mit dem Wissen um die Anforderungen an ein Data-Warehouse legen Sie die Grundlage für eine effiziente Business Intelligence (BI) - Umgebung. Analysieren Sie unter anderem Veränderung in den Unternehmensdaten und berücksichtigen dabei auch historische Entwicklungen (Slowly Changing Dimensions).

Wie wir Ihnen helfen können!

Wir unterstützen Sie auf jedem der Schritte von den verschiedenen Datenquellen zum fertigen Data-Warehouse und darüber hinausgehend beim Aufbau der Analysis Services sowohl in Seminaren als auch in der individuellen Beratung. Neben den technischen Aspekten konzipieren wir mit Ihnen zusammen den ETL-Prozess und das Data-Warehouse.